Schwangerschaft Lexikon: Wir Sind Schwanger!

Lexikon zu Schwangerschaft und Geburt

   

Der Wochenfluss

Ob die Nachgeburtsphase regelrecht verläuft, erkennt die Hebamme am Wochenfluss. Ob vielleicht ein kleiner Plazentarest in der Gebärmutter verblieben ist, erkennt die Hebamme an einer zu starken Blutung. Um festzustellen, ob ein Plazentarest vorhanden ist, wird auch ein Ultraschall gemacht. Ein Wehenmittel wird der Mutter verabreicht, wenn sich der Verdacht bestätigt. Wirkt das Wehenmittel nicht, so muss unter Narkose die Gebärmutter ausgeschabt werden. Der Wochenfluss dauert nach der Geburt einige Wochen. Bereits nach wenigen Tagen ist er recht schwach und erinnert an eine normale Regelblutung. Die Schmierblutung ist auch ungefähr drei Wochen nach der Geburt vorbei und zum Schluss der Wochenblutung hat die Frau nur noch einen leichten Ausfluss. Die Abschlussuntersuchung beim Frauenarzt erfolgt sechs bis acht Wochen nach der Geburt des Kindes. Die Wochenbett-Zeit ist erst nach dieser Untersuchung zu Ende.



< < < Der Mutterschutz || Alle Artikel || Der zweite Ultraschall > > >

Zufallsartikel: Neueste Artikel:
Schnuller
Eileiterschwangerschaft
Mit dem Neugeborenen nach draußen
Kaiserschnitt - Was Sie unbedingt beachten müssen
Schützt Stillen vor erneuter Schwangerschaft
Alkohol in der Schwangerschaft

Warning: include(): php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /www/htdocs/w0085f84/lexikon/includes/footer.inc on line 28

Warning: include(http://www.rumaenien-bereisen.de/xchange/show-links.php?akt_pfad=http://www.wir-sind-schwanger.de/lexikon/d/der-wochenfluss.php): failed to open stream: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /www/htdocs/w0085f84/lexikon/includes/footer.inc on line 28

Warning: include(): Failed opening 'http://www.rumaenien-bereisen.de/xchange/show-links.php?akt_pfad=http://www.wir-sind-schwanger.de/lexikon/d/der-wochenfluss.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w0085f84/lexikon/includes/footer.inc on line 28