Schwangerschaft Lexikon: Wir Sind Schwanger!

Lexikon zu Schwangerschaft und Geburt

   

Die Narkoseform für den Kaiserschnitt

Die Schwangere kann bei einem geplanten Kaiserschnitt, manchmal auch bei ungeplanten, selbst entscheiden, welche Narkoseform sie haben möchte – eine Voll- oder eine Teilnarkose. Die Teilnarkose hat den großen Vorteil, dass die Gebärende ihr Kind bei vollem Bewusstsein auf die Welt bringt. Auch wenn sich die Schwangere jetzt schwer vorstellen kann, wie es ist, wenn man eine Operation bewusst miterlebt, sollten alle Vorteile und Nachteile genau abgewogen werden. Viele Frauen, die mittels Vollnarkose entbunden haben, klagen ihm Nachhinein darüber, dass sie den entscheidenden Moment der Geburt nicht miterleben konnten. Frauen, die mittels einer Teilnarkose entbinden können ihr neugeborenes Baby sofort nach der Geburt sehen, es berühren und unter Umständen sogar schon stillen. Wird eine Vollnarkose bei der Geburt angewandt, so sollte im Vorfeld abgeklärt werden, ob sich der werdende Vater um das Kind kümmern kann beziehungsweise möchte. Viele Väter empfinden es als sehr angenehm das erste Streicheln, Berühren und Massieren zu übernehmen. Dabei ist es aber wichtig, dass das Baby direkten Hautkontakt hat – der Vater sollte daher seinen Oberkörper frei machen. Babys, die keine Wehen verspürt haben, müssen besonders intensiv gestreichelt und massiert werden, damit die vitalen Körperfunktionen in Gang kommen.
Viele Frauen wünschen sich einen Kaiserschnitt, um auf diese Weise die Geburtsschmerzen zu umgehen. Dabei vergessen die Schwangeren allerdings viel zu gerne, dass ein Kaiserschnitt eine Bauchoperation mit allen Risiken ist. Während man nach einer Spontangeburt relativ schnell wieder fit ist, braucht man nach einem Kaiserschnitt deutlich länger. Die Mutter kann das Kind nicht selbst zum Stillen aus dem Bettchen nehmen, geschweige denn es wieder zurücklegen. In den ersten Tagen ist sie immer auf Hilfe angewiesen. Kann der Vater mit auf der Wochenstation aufgenommen werden, ist das eine gute Möglichkeit für die Mutter die notwendige Hilfe jederzeit zu erhalten.



< < < Die Nachgeburtsphase || Alle Artikel || Die Neugeborenen-Basisuntersuchung > > >

Zufallsartikel: Neueste Artikel:
Fruchtwasser
Atmen und Singen während der Geburt
Sexualität
Kaiserschnitt - Was Sie unbedingt beachten müssen
Schützt Stillen vor erneuter Schwangerschaft
Alkohol in der Schwangerschaft

Warning: include(): php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /www/htdocs/w0085f84/lexikon/includes/footer.inc on line 28

Warning: include(http://www.rumaenien-bereisen.de/xchange/show-links.php?akt_pfad=http://www.wir-sind-schwanger.de/lexikon/d/die-narkoseform-fuer-den-kaiserschnitt.php): failed to open stream: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /www/htdocs/w0085f84/lexikon/includes/footer.inc on line 28

Warning: include(): Failed opening 'http://www.rumaenien-bereisen.de/xchange/show-links.php?akt_pfad=http://www.wir-sind-schwanger.de/lexikon/d/die-narkoseform-fuer-den-kaiserschnitt.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w0085f84/lexikon/includes/footer.inc on line 28