Schwangerschaft Lexikon: Wir Sind Schwanger!

Lexikon zu Schwangerschaft und Geburt

   

Ernährung in der Schwangerschaft

In der Schwangerschaft ist es wichtig nicht für zwei zu essen, aber für zwei zu denken – das gilt vor allem für die Auswahl und Zusammenstellung der Nahrungsmittel. Einige Nährstoffe, die besonders wichtig für die Entwicklung des Kindes sind, sollten jetzt vermehrt zu sich genommen werden. Vor allem bestimmte Vitamine und Mineralstoffe sind jetzt für die Entwicklung des Kindes ausschlaggebend. Die Schwangere muss ihre Ernährung nicht umstellen, wenn sie sich bis jetzt abwechslungsreich und vollwertig ernährt hat. Für Ausgleich und Veränderung muss gesorgt werden, wenn sich die werdende Mutter bis jetzt vor allem von Kantinen- und Fertigkost-Essen ernährt hat. Einige Tipps, wie die werdende Mutter gut durch die Schwangerschaft kommt:
- Über den ganzen Tag verteilt sollten mehrere, kleine Mahlzeiten eingenommen werden. Die kleineren Mahlzeiten sind besser als drei große, vor allem dann, wenn der Bauch dicker und der Platz weniger wird.
- Blähungen werden durch leichte Speisen (Salate, wenig Fett usw.) vermieden bzw. erleichtert.
- Sodbrennen kann durch scharf gewürzte und in zu heißem Fett angebratene Speisen entstehen. Deshalb bei dieser Art von Speisen sehr vorsichtig sein.
- Die werdende Mutter sollte auf vollwertige Ernährung achten, statt sich von industriell hergestellten Produkten zu ernähren.
- Für die Vitaminzufuhr ist es wichtig rohes Obst, Gemüse und Salat zu essen. Bei Gemüse sollte auf besonders schonende Zubereitung geachtet werden – Dünsten statt Braten und nie zu lange kochen.
- Der Hauptbestandteil der Nahrung sollten Kohlenhydrate sein. In der Schwangerschaft ist der Bedarf an Kohlenhydraten leicht erhöht. Kartoffeln, Gemüse, Obst und Vollkornprodukte helfen den täglichen Bedarf zu decken.
- Milchprodukte, Eier, Fisch, mageres Fleisch, Sojaprodukte und Hülsenfrüchte sollten für den täglichen Eiweißbedarf verzehrt werden.
- Die werdende Mutter sollte Schokolade, Kuchen und Bratenfett vermeiden, da sich in diesen Lebensmittel versteckte Fette verbergen. Gesünder und wichtig sind ungesättigte Fettsäuren, die man in Vollkornprodukten, Keimölen und Nüssen findet.
- Für Vegetarier ist Vitamin B sehr wichtig.
- Mindestens zwei Liter Flüssigkeit sollte die tägliche Trinkmenge betragen. Kalorienfreie Getränke, wie Wasser oder ungesüßte Früchte- oder Kräutertees sind besonders gut geeignet.
- Falls sie eine Kuhmilchallergie haben oder eine familiäre Vorbelastung hinsichtlich Neurodermitis besteht, sollte die Schwangere eine Ernährungsberaterin aufsuchen, damit ein spezieller Speiseplan erstellt werden kann.



< < < Episiotomie (Dammschnitt) || Alle Artikel || Erster Gesundheitscheck > > >

Zufallsartikel: Neueste Artikel:
Pränatale Diagnostik
Die Entwicklung des Babys
Vena-Cava-Kompressions-Syndrom
Kaiserschnitt - Was Sie unbedingt beachten müssen
Schützt Stillen vor erneuter Schwangerschaft
Alkohol in der Schwangerschaft

Warning: include(): php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /www/htdocs/w0085f84/lexikon/includes/footer.inc on line 28

Warning: include(http://www.rumaenien-bereisen.de/xchange/show-links.php?akt_pfad=http://www.wir-sind-schwanger.de/lexikon/e/ernaehrung-in-der-schwangerschaft.php): failed to open stream: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /www/htdocs/w0085f84/lexikon/includes/footer.inc on line 28

Warning: include(): Failed opening 'http://www.rumaenien-bereisen.de/xchange/show-links.php?akt_pfad=http://www.wir-sind-schwanger.de/lexikon/e/ernaehrung-in-der-schwangerschaft.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w0085f84/lexikon/includes/footer.inc on line 28