Schwangerschaft Lexikon: Wir Sind Schwanger!

Lexikon zu Schwangerschaft und Geburt

   

Serologische Untersuchungen

Als Serologische Untersuchungen werden Blutuntersuchungen zur Bestimmung möglicher Blutunverträglichkeiten zwischen Mutter und Kind, bezeichnet. Blutgruppenzugehörigkeit und Rhesus-Faktor werden bei der serologischen Untersuchung ermittelt.
- Rhesus-Faktor: Positiv oder negativ kann der Rhesus-Faktor sein. Falls die schwangere Frau zu den wenigen Frauen gehört, die Rhesus negativ sind, gibt es einiges zu beachten. Ihr Kind kann, je nach der Blutgruppe des Vaters, Rhesus positiv oder negativ sein. Geht während der Schwangerschaft oder der Geburt kindliches Blut in den Blutkreislauf der Mutter, wenn das Kind Rhesus positiv ist, so besteht die Gefahr, dass der Körper der Mutter Abwehrstoffe gegen das fremde Blut bildet. Wird die Frau erneut schwanger und dann wieder mit einem Rhesus positiven Kind, kann dieser Umstand fatale Folgen für die Gesundheit dieses zweiten Kindes haben. In der ersten Schwangerschaft wird der Mutter aus diesem Grund bereits eine Dosis Anti-D-Globuline gespritzt, um die Bildung von Antikörpern zu verhindern. Die Gabe des Anti-D-Globuline muss innerhalb einer 72-Stunden-Frist wiederholt werden, wenn sich nach der Geburt bestätigt hat, dass das Kind tatsächlich Rhesus positiv ist. Ist die Blutgruppe des werdenden Vaters Rhesus negativ, so kann auf die Gabe von Anti-D-Globuline während der Schwangerschaft verzichtet werden. Auch nach der Entbindung des Kindes muss dieses nicht gleich abgenabelt werden.
- Röteln-HAH-Test: Durch den Röteln-HAH-Test wird festgestellt, ob die schwangere Frau gegen Röteln immun ist oder nicht. Hat der Körper Abwehrstoffe gegen Röteln-Viren gebildet, so spricht man von Immunität.
- Chlamydia trachomatis: Ein Krankheitserreger, der im Gebärmutterhals vorkommen und beim Neugeborenen zu Augen- und Lungenentzündungen führen kann, wird Chlamydia trachomatis genannt.
- Lues-Such-Reaktion (LSR): Bei dem Lues-Such-Reaktion Test wird nach Lues-Erregern im Blut der werdenden Mutter gesucht. Lues, dass auch Syphilis genannt wird, ist eine Geschlechtskrankheit.
- Hepatitis-B: Hepatitis-B wird auch als infektiöse Leberentzündung bezeichnet. Der Test, der die Hepatitis-B feststellen soll, wird gegen Ende der Schwangerschaft durchgeführt – zwischen 32. und 40. Schwangerschaftswoche. Ist der Hepatitis-B Test positiv soll der werdenden Mutter noch genügend Zeit eingeräumt werden, um sich ausführlich beraten zu lassen.



< < < Schützt Stillen vor erneuter Schwangerschaft || Alle Artikel || Sexualität > > >

Zufallsartikel: Neueste Artikel:
Plazenta
Die Neugeborenen-Basisuntersuchung
Das Stillen und der Milcheinschuss
Kaiserschnitt - Was Sie unbedingt beachten müssen
Schützt Stillen vor erneuter Schwangerschaft
Alkohol in der Schwangerschaft

Warning: include(http://www.rumaenien-bereisen.de/xchange/show-links.php?akt_pfad=http://www.wir-sind-schwanger.de/lexikon/s/serologische-untersuchungen.php): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 403 Forbidden in /www/htdocs/w0085f84/lexikon/includes/footer.inc on line 28

Warning: include(): Failed opening 'http://www.rumaenien-bereisen.de/xchange/show-links.php?akt_pfad=http://www.wir-sind-schwanger.de/lexikon/s/serologische-untersuchungen.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w0085f84/lexikon/includes/footer.inc on line 28