Schwangerschaft Lexikon: Wir Sind Schwanger!

Lexikon zu Schwangerschaft und Geburt

   

So legt die Mutter ihr Kind richtig an

- Ruhe und Entspannung sind die wichtigsten Voraussetzungen zum Stillen. Ein ruhiges Plätzchen, viel Zeit und eine bequeme Sitz- oder Liegegelegenheit helfen beim Stillen. Stillt die Mutter im Sitzen, so sollte sie möglichst aufrecht sitzen und den Arm mit einem Kissen unterstützen, so dass sie ihr Kind ohne Anstrengung halten kann. Das Kind sollte beim Anlegen seitlich liegen, Bauch an Bauch mit der Mutter, das Köpfchen in der Armbeuge und mit dem Mund in Höhe der Brustwarze. Die Brust sollte so gehalten werden, dass der Daumen auf der Brust liegt und die restlichen Finger die Brust von unten umfassen und leicht anheben. Mit der Brustwarze kann man sanft die Unterlippe des Kindes berühren. Das Baby öffnet dann meist den Mund ganz und die Brustwarze wird hineingeschoben. Das Baby sollte dabei nicht nur die Warze zu fassen bekommen, sondern auch den umgebenden Warzenhof. Bekommt es nur die Warze zu fassen, kann das oft zu großen Schmerzen führen.
- Das Stillen im Liegen empfiehlt sich besonders nachts in entspannter Seitenlage mit leicht angewinkelten Beinen und einem Kissen zur Unterstützung des Kopfes der Mutter. Das Kind liegt dabei seitlich, dicht an der Brust der Mutter, mit dem Mund auf Brustwarzenhöhe. Der kindliche Kopf sollte möglichst frei liegen und mit der Hand der Mutter sollte der Rücken des Babys gestützt werden. Die obere Hand umfasst und führt die Brust.
Oft kommt es vor, dass manche Mütter durch schmerzende Brustwarzen oder weil das Baby nicht richtig trinken will, verzweifelt sind. In dieser Situation sollten die Mütter daran denken, wie wertvoll die Muttermilch für die Kinder ist. Auf die Bedürfnisse eines menschlichen Neugeborenen ist die Muttermilch optimal abgestimmt und durch nichts ersetzbar. Treten Probleme auf, sollte die Mutter nicht gleich aufgeben, sondern erstmal kompetente Beratung zur Hilfe ziehen. Die größte Hilfe bekommt man bei Frauen mit Stillerfahrung, die man in Stillgruppen findet und dort auch ansprechen kann. Auch Still- und Laktationsberaterinnen können in aussichtslos erscheinenden Situationen weiterhelfen. Während der Stillzeit sollte die Mutter möglichst auf Parfum verzichten. Das neugeborene Kind hat noch eine sehr empfindliche Nase und kennt und liebt den Körpergeruch seiner Mutter.



< < < So kann sich die Schwangere bei Erkältungskrankheiten selbst helfen || Alle Artikel || Starke Wasseransammlungen (Ödeme) > > >

Zufallsartikel: Neueste Artikel:
Schwangerschaftsvorsorge
Fruchtblase
Eisenwert
Kaiserschnitt - Was Sie unbedingt beachten müssen
Schützt Stillen vor erneuter Schwangerschaft
Alkohol in der Schwangerschaft

Warning: include(): php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /www/htdocs/w0085f84/lexikon/includes/footer.inc on line 28

Warning: include(http://www.rumaenien-bereisen.de/xchange/show-links.php?akt_pfad=http://www.wir-sind-schwanger.de/lexikon/s/so-legt-die-mutter-ihr-kind-richtig-an.php): failed to open stream: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /www/htdocs/w0085f84/lexikon/includes/footer.inc on line 28

Warning: include(): Failed opening 'http://www.rumaenien-bereisen.de/xchange/show-links.php?akt_pfad=http://www.wir-sind-schwanger.de/lexikon/s/so-legt-die-mutter-ihr-kind-richtig-an.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w0085f84/lexikon/includes/footer.inc on line 28